ECKD - EDV-Centrum für Kirche und Diakonie
So verstehen wir perfekte
IT-Systeme. Menschlich.

Sicherer Internetzugang über Proxy

Die unkontrollierte Nutzung des Internets stellt insbesondere für institutionelle Nutzer Sicherheitsrisiken dar. Potenzielle Gefahren durch Viren, Würmer, Trojaner und Co., die während der Recherche nicht nur den einzelnen Computer, sondern ganze Netzwerke angreifen, können großen Schaden anrichten.

Der Einsatz von Antischad-Software und der Betrieb einer  geeigneten Firewall ist ohne spezielle Fachkenntnisse nur bedingt erfolgreich und, wenn man jederzeit auf dem aktuellen Stand sein will, recht zeitaufwändig. Die ECKD bietet im Zusammenhang mit den Netzwerklösungen die Mitnutzung der Sicherheitsinfrastruktur an, so dass kundenseitig keine eigenen Systeme betrieben werden müssen.

Mit dem sicheren Internetzugang gewährleistet die ECKD-Lösung, dass keine direkte Kommunikation des Clients zum Internet möglich ist, womit das Risiko des Missbrauchs um ein Vielfaches minimiert werden kann. Der Zugang zum Internet aus dem Arbeitsgerät des Nutzers ist dann nur über einen zentralen Zugangsknoten möglich, der stets über einen aktuellen Virenschutz und sonstige Schutzsoftware verfügt und vor Viren, Würmern, Trojanern schützt.