ECKD - EDV-Centrum für Kirche und Diakonie
So verstehen wir perfekte
IT-Systeme. Menschlich.

MPLS Standortanbindung

Die MPLS (Multiprotocol Label Switching) -Technologie ermöglicht die Realisierung einer hochskalierbaren und im Ganzen steuerbaren Netzwerklösung.

Eine MPLS-Netzwerkanbindung bietet neben einer hohen Verfügbarkeit, einem proaktiven Management und einer garantierten Bandbreite, auch die Möglichkeit, einzelne Dienste oder Anwendungen im Netz mit Prioritäten zu versehen (sog. Quality of Service). Zum Beispiel können zeitkritische Anwendungen gegenüber dem Internet-Datenverkehr bevorzugt behandelt werden.

Mit der MPLS-Netzwerkanbindung wird ein vorhandenes Netzwerk mit dem Rechenzentrum der ECKD verbunden, wodurch weitere Komponenten und Fachanwendungen genutzt werden können. Jeder Benutzer im Netzwerk kann dadurch Zugang zu Rechenzentrumsdiensten  oder in das kundeneigene Intranet erhalten. Die sichere Integration der mobil vernetzten bzw. der nur über das öffentliche Internet erreichbaren Endgeräte ist genauso möglich wie der Aufbau einer kundeneigenen MPLS-Lösung, ohne dass das ECKD-Rechenzentrum angebunden wird.